Skip to main content

Kontaktieren Sie uns

Bitte Vor- und Nachnamen angeben!
Bitte hier die Straße und Hausnummer eintragen!
Bitte hier Postleitzahl und Ort eintragen!
Bitte das Geburtsdatum angeben!
Bitte Email-Adresse angeben!
Bitte ggfs. die Schule eintragen!

Hiermit laden wir herzlich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ein. Die Versammlung findet am 19.04.2024 um 18:30 Uhr in der Kreissporthalle (Am Viehmarkt/Oberstraße, 58452 Witten) in Witten statt.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung
  2. Jahresrückblick
  3. Bericht des Kassenwartes
  4. Bericht der Kassenprüfer
  5. Entlastung des Vorstandes
  6. Wahl des stellvertretenden Abteilungsleiters
  7. Wahl des Kassenwarts
  8. Wahl eines neuen Kassenprüfers / einer neuen Kassenprüferin
  9. Wahl Jugendvorstand
  10. Finanzielle Lage
  11. Trainingssituation Senioren
  12. Trainingssituation Junioren
  13. Anliegen Hobbies
  14. Vorschau Saison 2024/2025
  15. Turnier 2024
  16. Langfristige Zukunft beim TuS Bommern
    1. Wahlen verschiedener Posten (bspw. Eventmanager, Ballbeauftragter, etc.)
    2. Weitere Aspekte: Trainergewinnung, Abteilungsaufstellung, etc.)
    3. Update vom Hauptverein
  17. Ballpreise + System
  18. Sonstiges

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen, an der Jahreshauptversammlung teilzunehmen. Sollten Sie Ergänzungen zur Tagesordnung haben oder weitere Anliegen besprechen wollen, bitten wir Sie, sich an badminton@tus-bommern.de zu wenden.

Wir freuen uns auf eine zahlreiche Teilnahme und einen konstruktiven Austausch.

Mit sportlichen Grüßen,
Simon Telgheder
Abteilungsleiter Badminton

WAZ. Verbandsliga- und Landesliga-Team müssen in sauren Apfel beißen. In der kommenden Saison will man diese Schmach aber wieder wettmachen.

Dieses Saisonende war ziemlich bitter für die Badminton-Abteilung des TuS Bommern. Am letzten Spieltag stand sowohl für die Verbandsliga- als auch für die Landesliga-Formation der Abstieg fest. Zu allem Überfluss verpasste dazu noch die dritte Mannschaft den Aufstieg in die Bezirksliga.

„Das hatten wir uns natürlich alles ganz anders vorgestellt“, war Bommerns Steffen Sagert, der selbst im Verbandsliga-Team spielt, entsprechend geknickt. Am 14. und letzten Spieltag zogen die Wittener beim Tabellenführer und künftigen Oberligisten WMTV Solingen mit 1:7 klar den Kürzeren, allein Fabian Liu gewann dort in drei Sätzen sein Spitzen-Einzel.

Landesliga-Reserve des TuS Bommern steigt trotz Sieg in Breckerfeld ab

„Wir hatten in der Saison immer wieder damit zu kämpfen, dass Leute gefehlt haben - sei es aus beruflichen oder privaten Gründen. Wir wollen aber in der neuen Serie gleich wieder rauf in die Verbandsliga“, so Steffen Sagert kämpferisch. Die verrückte Bommeraner Statistik: Nur ein Saisonsieg glückte, dazu aber gab es sieben Unentschieden. „Am Ende wäre es ohnehin nicht möglich gewesen, die Klasse zu halten. Weil aus der Oberliga ein Team in unsere Klasse absteigt, müssen nun sogar die letzten vier Teams runter“, erklärt Sagert. Der TuS Bommern hatte mit 9:19-Punkten den vorletzten Platz belegt.

In der Landesliga wurde der TuS Bommern II ebenfalls Vorletzter. Mit 11:17-Punkten lag man am Ende nach dem abschließenden 5:3-Erfolg über den TuS Breckerfeld zwar gleichauf mit den auf den Rängen fünf und sechs liegenden Teams eben aus Breckerfeld sowie vom Cronenberger SC, doch das Spieleverhältnis sprach gegen die Wittener.

Ganz bitter: Durch das 4:4 zum Abschluss bei Tabellenführer VfL Bochum II wurde der TuS Bommern III in der Bezirksklasse mit einem Zähler hinter den Bochumern nur Vizemeister, verpasste so auf der Zielgeraden den Aufstieg.

WAZ-Bericht von Oliver Schinkewitz

WAZ. Willkommen zurück in der Verbandsliga: Das Badminton-Team des TuS Bommern hat den direkten Wiederaufstieg durch ein Remis gegen den BC Hohenlimburg IV dingfest gemacht.

Ein leichtes Unterfangen war das für den Tabellenführer aus Witten, der noch einen Punkt zum Titelgewinn benötigte, aber keinesfalls. Der Tabellensechste, der noch um den Klassenerhalt kämpft, wehrte sich nach Kräften. Und nicht nur das: Nach den ersten drei Partien lag Hohenlimburg gar mit 3:0 in Führung. Die Gastgeber hatten ein paar Aufstellungsprobleme, mussten auf Steffen Sagert verzichten und konnten so kein zweites Herrendoppel stellen.

TuS Bommern entscheidet einmal mehr alle Herreneinzel für sich

Doch die Qualität in den Einzeln machte einmal mehr den Unterschied: Fabian Liu, Simon Schreiner und Daniel Skoczowsky gewannen jeweils ohne Satzverlust. Das so wichtige TuS-Remis sicherte allerdings erst das abschließende Mixed mit Fabian Liu und Stamena Boka Batakoa, das über drei Sätze ging und längst kein Selbstläufer war.

Schon im Doppel mit Keochay Liu (1:2) musste Boka Batakoa über die volle Distanz gehen. Als der Punkt zum 21:17 im letzten Mixed-Satz dann aber eingetütet war, durften die Bommeraner (24:2-Punkte) den vorzeitigen Aufstieg in die Verbandsliga als Meister vor Saxonia Dortmund ausgiebig feiern.

TuS: (HD) Schreiner/Skoczowsky 17:21, 20:22; 2. Doppel kampflos 0:2; (DD) Boka Batakoa/Liu 16:21, 21:19, 19:21; (HE) Fabian Liu 21:15, 21:17; Simon Schreiner 21:10, 21:4; Daniel Skoczowsky 21:12, 21:13; (DE) Keochay Liu 14:21, 10:21; (Mixed) Liu/Boka Batakoa 21:16, 14:21, 21:17.

Bezirksliga-Team benötigt noch einen Sieg zum Aufstieg

Durch einen 5:3-Erfolg beim WMTV Solingen III ist auch die Zweitvertretung weiterhin schnurstracks auf dem Weg zum Titelgewinn. Der Bezirksligist profitierte in der Klingenstadt davon, dass die Gastgeber das zweite Herrendoppel und zwei Herreneinzel abschenkten. Zudem gewannen Jan Kempener (2:0) und das Mixed mit Alban Pröll und Sara Behrend (2:1). Gegen den Vorletzten BC Hiddinghausen muss am Samstag (18 Uhr; SuFz Bommern) ein Sieg her, dann ist der Landesliga-Aufstieg perfekt.

WAZ-Bericht von Oliver Schinkewitz

Tabelle 1. Mannschaft: Landesliga Süd 1
Tabelle 2. Mannschaft: Bezirksliga Süd 1

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.