Kontaktieren Sie uns

Bitte tragen Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein!
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse an!
Tragen Sie IhreTelefonnummer ein!
Geben Sie hier Ihre Nachricht ein!

Mit dem Absenden des Kontaktormulars stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Handball

Freitag, 09. März 2018

TuS Bommern will neue Serie starten

WAZ. Ist der Zug in Richtung Titelgewinn für die Handballer des TuS Bommern nun schon abgefahren? Nach der vierten Saisonniederlage - beim RSVE Siegen - haben die Wittener nun vier Zähler Rückstand auf Spitzenreiter FC Schalke 04. „Wir wollen jetzt einfach versuchen, eine neue Serie zu starten“, sagt Trainer Thorsten Stephan vor der Partie gegen Westfalia Halingen (Samstag, 19.30 Uhr, SuFz Bommern).

Als die Grün-Weißen nach einer ziemlich bescheidenen Leistung in der Hinrunde mit 20:22 bei den Mendener Vorstädtern verloren, war dies das Signal für eine eindrucksvolle Erfolgsserie. Der TuS Bommern gewann neun Partien am Stück, spielte sich in den Kreis der Titelanwärter. Auch jetzt noch hat die Stephan-Sieben gute Karten, empfängt ja die beiden Topteams von Schalke 04 und OSC Dortmund auch noch in eigener Halle. „Und vielleicht lassen die Schalker auch noch irgendwo was liegen“, so die Hoffnung des TuS-Trainers.

Eine Reaktion auf die Pleite in Siegen erwartet der 48-Jährige nun von seiner Mannschaft, die es in den vergangenen Wochen gleich des Öfteren an der nötigen Effektivität im Angriff vermissen ließ. „Da müssen wir sicherlich deutlich zulegen und wieder zu unserer Leistung finden“, so Stephan. Eine schwache Vorstellung wie in Halingen soll den Wittenern nicht noch einmal passieren - „vor allem nicht in eigener Halle“, denn da ist der TuS noch ohne Verlustpunkt. Bis auf Linkshänder Silas Kaufmann (Fingerbruch) ist der Tabellendritte komplett.

Derweil haben die Bommeraner eine weitere Personalie für die kommende Saison geklärt. Vom Landesligisten TuS Volmetal II kommt Kreisläufer Yannick Rasch-Blümel. „Dass er sich für uns entschieden hat, freut mich sehr. Yannick wird uns sowohl im Angriff als auch in der Abwehr verstärken“, so Thorsten Stephan. „Er war zwei Mal im Probetraining bei uns zu Gast und hat uns echt überzeugt“, so Mathias Kilfitt aus der sportlichen Leitung der Bommeraner. Der 25-Jährige ist fest verwurzelt in Volmetal, sein Vater André ist Clubchef des Hagener Drittligisten.

WAZ-Bericht von Oliver Schinkewitz

Tabelle: 1. Herren - Verbandsliga

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.