Kontaktieren Sie uns

Bitte tragen Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein!
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse an!
Tragen Sie IhreTelefonnummer ein!
Geben Sie hier Ihre Nachricht ein!

Mit dem Absenden des Kontaktormulars stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Handball

Freitag, 13. April 2018

TuS Bommern tat Pause gut

WAZ. Rund vier Wochen Punktspiel-Pause liegen hinter den Landesliga-Handballerinnen des TuS Bommern. Am Samstag (17.30 Uhr, SuFz Bommern) will das Team von Trainer Michael Wieczorek im Duell mit der HSG Lüdenscheid gleich wieder Fahrt aufnehmen.

Nachdem sich zuletzt auch Aufstiegsrivale HSV Hemer einen Ausrutscher geleistet hatte, ist Bommern wieder Spitzenreiter. Und will dies auch erstmal bleiben: „Wir haben es doch jetzt selbst in der Hand, wenn wir um den Aufstieg mitsprechen wollen. Wir können etwas erreichen, womit niemand gerechnet hat“, sagt Wieczorek vor der Begegnung mit dem Liga-Achten, den man im Hinspiel mit 28:23 bezwang.

Den Wittenerinnen kam die jüngste Oster-Pause ganz gelegen, denn so konnten sich einige angeschlagene Spielerinnen ein wenig erholen. Möglich, dass die Partie am Samstag für Nicole Schmidt nach ihrem Daumenbruch noch etwas zu früh kommt. „Wir wollen da auf keinen Fall ein Risiko eingehen“, so der TuS-Coach. Leslie Tamko Tuebon hingegen hat ihre Sprunggelenks-Blessur aus der Partie in Wetter überwunden, ist in dieser Woche ins Training zurückgekehrt und kann spielen.

WAZ-Bericht

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.