Kontaktieren Sie uns

Bitte tragen Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein!
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse an!
Tragen Sie IhreTelefonnummer ein!
Geben Sie hier Ihre Nachricht ein!

Mit dem Absenden des Kontaktormulars stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Handball

Freitag, 01. Februar 2019

TuS Bommern ist im Kellerduell in der Pflicht

WAZ. Mit einem der Aufstiegsfavoriten hielten die Verbandsliga-Handballerinnen des TuS Bommern zuletzt sehr lange vortrefflich mit - am Ende kassierte man dennoch gegen Halden-Herbeck eine 31:35-Niederlage. Im Kellerduell bei der HSG Schwerte-Westhofen am Samstag (19.30 Uhr) sollte die Mannschaft von Trainer Heino Rickmann allerdings punkten, um sich im Abstiegskampf eine etwas bessere Ausgangslage zu verschaffen.

Lediglich zwei Saisonsiege stehen für die Wittener Aufsteigerinnen bislang zu Buche - einen davon feierte man eben gegen die HSG Schwerte-Westhofen, die seit Jahren in der Verbandsliga am Ball ist, in dieser Saison allerdings auch große Probleme offenbart und es wie der TuS Bommern derzeit auf gerade mal 6:18-Punkte bringt. Zuletzt jedoch ließen die Schwerterinnen, die inzwischen vom ehemaligen Bommeraner Coach Dirk Hille betreut werden, mit einem 26:26 bei Westfalia Kinderhaus aufhorchen.

Während der Wittener Stadtmeisterschaften schaute Hille im Sportzentrum des TuS vorbei, machte sich schon mal ein Bild vom aktuellen Leistungsvermögen der Grün-Weißen. Die müssen am Samstag mit dem Manko klarkommen, dass Tabea Braun, Leslie Tamko Tuebon und Martha Wenzel fehlen.

WAZ-Bericht von Oliver Schinkewitz

Tabelle: Verbandsliga St. 2

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.