Kontaktieren Sie uns

Bitte tragen Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein!
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse an!
Tragen Sie IhreTelefonnummer ein!
Geben Sie hier Ihre Nachricht ein!

Mit dem Absenden des Kontaktormulars stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Handball

Montag, 16. April 2018

Tabellenführerbezwinger

Nachdem am Vortag unsere 1. Herren nicht gegen den Verbandsligaspitzenreiter FC Schalke 04 gewinnen konnten und mit ansehen mussten, wie sich die Schalker über den gefühlt vorzeitigen Aufstieg freuten, traf am Sonntagmorgen in der 2. Kreisklasse, Staffel 2 unsere 4. Herren auf den Tabellenführer TuS Westfalia Hombruch 3.

Die jungen Gäste hatten schon ihre Meister - und Aufstiegs-T-Shirts mitgebracht, denn bei einem Sieg im Bommeraner Sportzentrum wäre die Hombrucher Mannschaft vorzeitig Meister dieser Liga gewesen und somit auch Aufsteiger in die 1. Kreisklasse.

Womit Hombruch anscheinend aber nicht gerechnet hatte, war die Gegenwehr der routinierten Bommeraner Mannschaft. Zwar dauerte es zu Spielbeginn etwas bis man sich formiert hatte, aber nach einem 0:2 Rückstand trumpfte Bastian Sonnenschein auf. Jener Basti, der nach über einem Jahr, als drittjüngster in diesem Team, wieder ein Meisterschaftsspiel bestritt und Seite an Seite mit Vater Wolfgang vor den Augen von Kind, Mutter Christa und den anwesenden Fans der Vierten auf dem Handballparkett stand.

Mit vier Sonnenschein-Treffern und einem verwandelten 7-Meter durch Joachim Pohl drehte Bommern das Spiel in eine 5-4 Führung.

Aus einer kompakten Abwehr heraus, die entschlossen zupackte, gelang es mehrere einfache Tore per Tempogegenstöße über Speedy Goldbach und Niko Kiefer (letztgenannter ist 48 Jahre jünger als Wolfgang!) zu erzielen und sich auf 9-4 davonzuziehen.

Dank der guten Torwartleistung von Didi Westkamp gingen die Bommeraner Jungs mit 11:5 in die Halbzeitpause.

Nach der Pause stand Markus Lusebrink im Tor und leitete mit all seiner Erfahrung die nächsten Tempogegenstöße ein, so dass der Vorsprung auf 14:5 weiter ausgebaut wurde. Wer gedacht hätte, dass Hombruch die im Durchschnittsalter wesentlich ältere Bommeraner Mannschaft überrennt, wurde enttäuscht. An einem Tag, an dem bei Bommern vieles gelingen sollte, war es immer wieder Basti Sonnenschein, der mit Unterarmwürfen (ganz im Stile seines Vaters) dem Spiel seinen Stempel aufdrückte und seine Nebenleute sehenswert in Szene setzte.

Hombruch versuchte sich zwar immer wieder zurück ins Spiel zu kämpfen, aber egal wen Coach Frank Böringschulte einsetzte, jeder Bommeraner Spieler erwischte einen guten Tag.

Am Ende erzielten von 10 eingesetzten Feldspielern sieben Bommeraner Spieler mindestens einen Treffer.

Nach 60 Minuten beendeten die Beiden gut leitenden und unter Schiri-Beobachtung stehenden Schiedsrichter (Althaus & Stoss) das Bommeraner Handballspektakel mit einem 22:11 Heimsieg, der frenetisch in der Kabine als Tabellenführerbezwinger begossen wurde. Der Westfalia aus Hombruch blieb nichts anderes übrig, als ihre mitgebrachten Aufstiegs-T-Shirts wieder ungeöffnet mitzunehmen.

Wir wünschen unseren Hombrucher Freunden eine schöne Meisterfeier, falls sie ihr kommendes Heimspiel gewinnen!

Die Vierte Mannschaft kann dank des unverhofften Erfolges über den Spitzenreiter mit einem Sieg am kommenden Wochenende gegen Westfalia Hörde (am 22.04.2018, um 11 Uhr, im Sportzentrum TuS Bommern) in der Tabelle am Stadtrivalen DJK TuS Ruhrtal 2 noch vorbeiziehen und Platz 5 in der Abschlusstabelle erreichen. Über lautstarke Unterstützung auf der Tribüne würden wir uns freuen!

Bericht von S. Goldbach

Tabelle 4. Herren - 2. Kreisklasse

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.