Kontaktieren Sie uns

Bitte tragen Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein!
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse an!
Tragen Sie IhreTelefonnummer ein!
Geben Sie hier Ihre Nachricht ein!

Mit dem Absenden des Kontaktormulars stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Verein

Dienstag, 17. März 2020

Seniorenfrühstück an historischer Stätte

In der einstigen Versammlungsstätte der Bergleute, dem Bethaus im Muttental, traf sich die Turngruppe Männer Fitness 60+ des TuS Bommern, um in dieser geschichtsträchtigen Stätte gemeinsam zu frühstücken.

Unser Turnbruder Friedhelm Burandt hatte zu diesem reichhaltigen Frühstücksbuffet geladen, bei dem keine Wünsche offen blieben. Viele von uns kannten bisher noch nichts über die Geschichte des Bethauses und so hörten alle gespannt zu, was uns unser Turnbruder Ewald Warstat, Steiger a.D., dazu vorzutragen wusste.

Das Bethaus von 1830 zählt heute zu den bedeutenden geschichtlichen Dokumenten des Ruhrbergbaues. In ihm versammelten sich ehemals die Bergleute vor Schichtbeginn, es diente als Andachtsstätte, als Stempelplatz und als Aufbewahrungsstätte für das Gezähe (Arbeitsgerät).

Nach der Schließung im Jahre 1838 wurde es sehr ruhig um das das alte Bruchsteinhaus bevor es im Jahre 1971 unter Denkmalschutz gestellt wurde und nach grundlegender Restaurierung wieder als Museum und Versammlungsstätte in Betrieb genommen wurde.

Hierbei sei erwähnt, dass unser Altbürgermeister Klaus Lohmann vom Förderverein bergbauhistorischer Stätten, dabei einen wesentlichen Anteil geleistet hat. Ewald Warstat konnte uns zudem auch fachlich fundiert den Abbau der Kohle im Muttental erläutern und uns einen Überblick über die einstigen Zechen im Gebiet verschaffen.

Mit soviel Wissen im Gepäck und frisch gestärkt am tollen Frühstücksbuffet ging für uns ein erlebnisreicher und informativer Vormittag in der Wiege des Bergbaues zu Ende. Unser Dank gilt unseren Turnbrüdern Friedhelm und Ewald.

Bericht und Bilder Rolf Stiefken

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.