Kontaktieren Sie uns

Bitte tragen Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein!
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse an!
Tragen Sie IhreTelefonnummer ein!
Geben Sie hier Ihre Nachricht ein!

Mit dem Absenden des Kontaktormulars stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

TGW

Montag, 18. April 2016

3. Gruppen-Pokal-Wettkampf im TuS Bommern

Jubelnde Kinder und Jugendliche hörte man bis auf die Straße, als im Rahmen der „Show der Sieger“, die Mannschaften mit Medaillen und dem begehrten Pokalen dekorierte wurden.

Zum 3. Mal war der TuS Bommern Ausrichter des seit diesem Jahr umbenannten Gruppen-Pokal-Wettkampf TGM/TGW/KGW der Westfälischen Turnerjugend. Sowohl aus ganz Westfalen, als auch aus dem Rheinland trafen sich am vergangenen Sonntag 34 Mannschaften in den verschiedenen Wettkampfklassen um den Kampf der begehrten Pokale für sich zu entscheiden.

Zu Beginn sah man noch etwas verschlafende Gesichter, mussten die Teilnehmer sich doch schon am frühen Sonntagmorgen auf den Weg nach Witten machen. Spätestens bei der Passkontrolle waren alle wach und aufgeregt. Traf man doch bekannte Gesichter und die einen oder anderen wünschten sich in diesem Jahr im Wettkampf die Nase vorn zu haben.

Pünktlich um 09:00 Uhr, begann die Veranstaltung mit dem Einmarsch der ca. 350 Teilnehmer. Unterstützt wurden die Jungen und Mädchen tatkräftig von mitgereisten Eltern und Fans. Die Kampfgerichte waren hochklassig mit Bundeskampfrichter und Landeskampfrichter besetzt. Die jüngsten Teilnehmer eröffneten den Wettkampf. Die Altersklasse 10 Jahre und Jünger traten selbstbewusst vor die Kampfgereichte und zeigten konzentriert ihr Können. Auch wenn noch nicht alles hundertprozentig klappte, ernteten sie für ihre Darbietungen viel Applaus.

Zur Mittagszeit wurde es dann noch einmal sehr laut in der TuS Halle. Die Aufgabenstaffel, immer ein Highlight für die Kindergruppen. Müssen sie doch in einer vorgegebenen Zeit eine Laufstrecke von 15 Metern überwinden, ein farbiges Holzstäbchen holen zurück laufen und dann ein vorgelegtes Bild legen. Am Ende werden dann die Stäbchen gezählt, die an der richtigen Stelle gelegt wurden. Hier zählt Schnelligkeit und Konzentration. Das Publikum unterstützte hierbei lautstark ihre Mannschaften.

Zum Singen begaben sich die hierfür gemeldeten Gruppen auf eine kurze Wanderschaft. Zum wiederholten Male hat sich Herr Pastor Martin Plücker mit dem Andachtssaal seiner Freien evangelischen Gemeinde bereit erklärt, unsere Sänger zu empfangen. Den Vorträgen der Teilnehmer lauschen ca. 170 mitgepilgerte Zuschauer und gaben der Disziplin Singen einen würdigen Rahmen.

In der Show der Sieger kamen noch einmal Gruppen, die den Kampfgerichten besonders gefallen haben zum Einsatz. Während in der Vergangenheit dies regelmäßig TGW Gruppen waren, hatten sich die Kampfrichter dieses Mal für die Kindergruppen im Turnen, Tanzen und in der Gymnastik entschieden. Die ausgewählten Mannschaften freuten sich sehr über die ihnen zuerkannten Ehre.

Insgesamt sah man am Ende der Veranstaltung überwiegend zufriedene Gesichter. Die Veranstalter um Michael Winzen und Christina Bergerhausen waren zwar erschöpft, aber auch sehr glücklich in diesem Jahr die Zahl der Teilnehmer steigern zu können. Hat sich doch auch über die Landesgrenze hinaus herumgesprochen, welch ein qualitativ hochwertiger Wettkampf hier ausgerichtet wird. Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihren Leistungen und freuen uns schon jetzt darauf alle im nächsten Jahr wieder begrüßen zu können.

Bericht von Christina Bergerhausen


tgw 2016
tgw 2016
tgw 2016
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.