Kontaktieren Sie uns

Bitte tragen Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein!
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse an!
Tragen Sie IhreTelefonnummer ein!
Geben Sie hier Ihre Nachricht ein!

Mit dem Absenden des Kontaktormulars stimme ich der Datenschutzerklärung zu.

Badminton

Freitag, 20. Oktober 2017

„Wir sollten erst einmal nach unten schauen“

Interview der WAZ mit unserem Badminton-As Alban Pröll:

WAZ. Vier Wochen Auszeit für das Team des TuS Bommern in der Badminton-Verbandsliga am Wochenende. Pünktlich vor der Herbstpause gab es beim 7:1 gegen STC Solingen noch den ersten Saisonsieg. Alban Pröll punktete dabei sowohl im Herrendoppel als auch im Mixed und freute sich nachher, endlich einmal über einen Sieg reden zu können:

1. Herr Pröll, der erste Saisonsieg – ein 7:1. Täuscht das Ergebnis oder war es doch so deutlich?

Bei vier Siegen im Entscheidungssatz muss man wohl sagen, dass es auf dem Papier deutlicher aussieht, als es eigentlich war. Auf jeden Fall aber ein ganz wichtiger Sieg für uns, wir konnten uns etwas absetzen.

2. Sie haben mit 4:4 Punkten eine ausgeglichene Bilanz – fühlt sich die positiv oder negativ an?

Ich würde sagen: Das passt. Ich habe nicht das Gefühl, dass wir zu wenig Punkte haben. Es ist nicht so, dass wir immer wieder ganz knappe Spiele verloren hätten, so dass wir Punkte liegenlassen hätten. Da wir auch einige Ausfälle hatten, ist die Ausbeute so in Ordnung.

3. Sie haben jetzt zwei Punkte Rückstand hinter Platz zwei, nur einen Vorsprung auf den Vorletzten auf Platz sieben. Schauen Sie nach oben oder nach unten?

Die Liga ist sehr eng zusammen. Richtungsweisend für uns wird das nächste Spiel am 11. November bei WMTV Solingen in einer ganz schwierigen Sporthalle. Ich glaube, wir sollten erst nach unten schauen, dass wir ein Polster kriegen. Um den Aufstieg zu spielen ist unrealistisch, wir wollen die Klasse halten. Unser aktueller vierter Platz wäre toll.

WAZ-Bericht

Tabelle 1. Mannschaft: Verbandsliga Süd 1

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.