Kontaktieren Sie uns

Bitte tragen Sie Ihren Vor- und Nachnamen ein!
Bitte geben Sie Ihre Email-Adresse an!
Tragen Sie IhreTelefonnummer ein!
Geben Sie hier Ihre Nachricht ein!

Handball

Dienstag, 16. Mai 2017

Jetzt warten neue Ziele

WAZ. Thorsten Stephan wird sich in den nächsten Tagen und Wochen noch einmal intensiv auf die Suche begeben nach den zehn Punkten, die den Handballern des TuS Bommern am Ende der Verbandsliga-Saison zu eben jenem zweiten Platz fehlten, um sich mit der Vizemeisterschaft die Chance auf einen Nachrückerplatz in Richtung Oberliga zu erhalten. Diese Möglichkeit bietet sich nun dem FC Schalke 04, dem die Wittener am Sonntag noch einmal einen furiosen Kampf lieferten - und dem sie immerhin einen Punkt abjagten.

In einer der ausgeglichensten Spielzeiten seit vielen Jahren gab’s für die Bommeraner am Ende Rang acht - eine passable Platzierung, allerdings mit Luft nach oben. Die Heimsiege u. a. gegen Meister TuS Ferndorf II, gegen den RSVE Siegen (3.) oder gegen den HSC Haltern-Sythen (5.) haben neben dem Remis gegen „Königsblau“ gezeigt, welches Potenzial schon in der Wittener Truppe steckt. Diese zusätzlichen Prozente jetzt noch herauszukitzeln, um auch im Titelkampf mitzumischen, wird Thorsten Stephans nächstes Ziel sein. Dann auch mit neuem Personal.

WAZ-Bericht von Oliver Schinkewitz